Das Metabo Hauswasserwerk HWW 4500/25, endlich eine Gartenpumpe mit Druckkessel

Da mein alter Einhell Hauswasserautomat (GC-AW 9036 Amazon) nach guten drei Jahren mit seinem Leben abgeschlossen hat, frei von jeder Schuld bin ich dabei nicht gewesen, war ich auf der Suche nach einem würdigen Stellvertreter. Wie gesagt war ich am Grund des Ablebens nicht ganz unbeteiligt, hatte ich doch “vergessen” das ein super milder Winter auch späte Fröste haben kann. Zu meiner Verteidigung muss aber erwähnt werden, dass das dafür passende und mitgelieferte Spezialwerkzeug unauffindbar war. Wie irgendwie jedes speziell angefertigte Werkzeug bei mir.

Egal, ich stehe ja hier nicht vor Gericht und es soll ja auch nicht um meine Unzulänglichkeit als Frostschutzwächter gehen, sondern um die neue Metabo 4500/25.

Bild: Amazon

Das Metabo “HWW 4500/25 Inox” Hauswasserwerk hat den Vorteile auch ohne Spezialwerkzeug entlüftet und entwässert zu werden, daher mein umständlicher Prolog am Anfang des Artikels. Darüberhinaus besitzt der Metabo einen Druckkessel, welche mir endlich Kleinstmengen an Wasserabgaben ermöglicht. Die allergrößte Entscheidungshilfe beim Kauf des HWW 4500/25 Inox war aber der zum Kaufzeitpunkt unschlagbare Preis und die überdurchschnittlich guten Bewertungen.

Die Herstellerangaben

Natürlich besitzt der Hersteller Metabo für das verwendete Hauswasserwerk eine eigene Seite samt einer Auflistung an Präferenzen. Zu meiner Überraschung ist die Aufstellung mit nur wenig schwulstigen Marketinggeschwafel versehen und konnte daher eins zu eins übernommen werden:

  • Für die automatische Wasserversorgung, zur Gartenbewässerung, Grundwasserförderung sowie zum Fördern, Auspumpen und Umwälzen von Klarwasser.
  • Druckkessel für energiesparendes und geräuscharmes Bereitstellen von Wasser: Kesselinhalt ca. 24 l
  • Druckschalter am Kessel für automatische Aktivierung bei größerem Wasserbedarf
  • Wartungsfreier Kondensatormotor
  • Überlastschutz: schützt den Motor vor Überhitzung
  • Hochwertiges Gleitringdichtungssystem für lange Lebensdauer
  • Langlebiges Edelstahl-Pumpengehäuse
  • Separate Wasser-Einfüllöffnung für einfache Inbetriebnahme der Pumpe
  • Werkzeuglose Wasser-Ablassschraube zum Schutz bei Frostgefahr
  • Für die Gartenbewässerung mit 1 bis 3 Regnern

Eine Auflistung mit technische Daten gibt es vom Hersteller natürlich auch, die wichtigsten davon sind folgende:

  • Nennaufnahmeleistung 1300 W
  • Max. Fördermenge 4500 l/h
  • Max. Förderhöhe 48 m
  • Max. Druck 4.8 bar
  • Max. Ansaughöhe 8 m
  • Einschaltdruck ca. 1.8 bar
  • Ausschaltdruck ca. 3.6 bar
  • Saug- und Druckanschluss 1″ Innengewinde
  • Kesselinhalt ca. 24 l
  • Schutzart IP IP X4
  • Abmessungen 484 x 307 x 600 mm
  • Gewicht 17.1 kg
  • Kabellänge 1.5 m

Der Lieferumfang

Kommen wir zum Lieferumfang, welcher zu meiner Überraschung nicht geringer hätte ausfallen können. Geliefert wird das HWW 4500/25 in einem relativ großen Karton, bei dem beinahe jeder Zentimeter ausgenutzt wurde. Der unten angeflanschte Druckkessel nimmt dabei den größten Anteil der Gerätegröße in Anspruch.

Zusammenbauen muss man Glücklicherweise nichts und so findet man neben dem eigentlichen Gerät nur noch die Bedienungsanleitung, Dichtband und ein Rückschlagventil im Karton.

Wie schon erwähnt verzichtet Metabo auf spezielle Werkzeuge. Entwässerungsschraube und Einfüllstutzen können mit der Hand bedient werden, der Wartungsdeckel ist mit Kreuzschlitzschrauben versehen.

Anschließen und Entlüften

Dankenswerterweise konnte die Metabo ohne größeren Aufwand den Platz der Einhell übernehmen. Trotz des Größenunterschieds fielen die Umbaumaßnahmen vorerst gering aus und so konnte nach knapp 10 Minuten der erste Test stattfinden.

PS: Der Plastikschlauch samt Gardena Kupplung wurde später natürlich durch ein flexibles Rohr getauscht. Nicht nur das ich mich dadurch irgendwie sicherer fühle, es sieht auch professioneller aus.

Für den ersten Test sollte der Gartenschlauch aber ausreichend sein. Jetzt nur noch Wasser bis zur Oberkante einfüllen, zudrehen, fertig. Hier gibt es keine Ansaugautomatik oder irgendwelche Regeln zu beachten. Die einzige Regel ist bis zur Oberkante das Wasser aufzufüllen, zuzuschrauben und Einschalten. So habe ich es auch gemacht und nach etwa zwei Sekunden war auch schon voller Druck auf die geöffneten Leitungen.

Gießen mit der Metabo HWW 4500/25

Die ganze Leichtigkeit beim Aufbau und Entlüften bringt rein gar nichts, wenn das Arbeiten damit keinen Spaß macht. Das “normale” Gemüsegießen dürfte mit der Pumpe ja kein Problem darstellen und tut es auch nicht. Wenn man beim gießen aber einwenig aufpasst, bemerkt man den Druckunterschied zwischen dem Ausschalt- und Einschaltdruck. Um es mal ganz Tacheles auszusprechen, man muss schon blind sein wenn man den Druckunterschied nicht bemerkt. Allerdings ist dieser weniger auffällig als es die nackten Zahlen von zwei Bar vermuten lassen.

Zugegebenermaßen ist es auch vom benutzen Endgerät abhängig. Mit meinem teueren Gießstab von Gardena (Amazon), fallen die Schwankungen nur sehr geringfügig aus. Mit der Discounter Spritze, also so ein Ding das man zum Einstellen vorne drehen muss, ist es schon deutlich auffälliger.

Ich möchte aber nochmals auf den Gießstab von Gardena zurück kommen. Dieser besitzt eine “Sprühlstrahl” Einstellung, die ein ganz feines zerhäckseln des Wasserstrahls bewirkt. Ähnlich dem einer Sprühflasche, nur noch feiner.

Bild: Amazon

Der Strahl ist ideal für junge Gemüsepflanzen, die ansonsten bei der normalen Dusche abknicken würden. Dummerweise wird durch den feinen Sprühstahl die Abgabemenge an Wasser dermaßen reduziert, dass die automatische Pumpe sich immer wieder abschaltet.

Das sieht dann in etwa so aus: Man gießt die Pflänzchen für knapp 3 bis 4 Sekunden ehe die Automatik abschaltet, weil sie ja bei der geringen Wasserentnahme ohne Probleme ihren Abschaltdruck erreicht. Nach einer Weile schnallt die Pumpe dann doch das Wasser abgegeben wird und schaltet sich nach weiteren 2 Sekunden wieder ein. Das ganze wiederholt sich im stetigen Turnus und macht sich beim gießen durch stotterndes Bewässern bemerkbar. Die Metabo umgeht dieses Problem, wie vermutlich jede andere Gartenpumpe mit Druckkessel auch, in dem sie eine gewisse Menge an Wasser im Kessel zwischenspeichert und so stetig Wasserdruck am Gießstab hat.

Rasensprengen mit der Metabo HWW 4500/25

Wegen dem im Gießverlauf schwankenden Drucks, hatte ich so eine Vorahnung was dem verteilen des Wassers mit dem Rasensprenger angeht. Sicherlich würde sich das beim Rasensprengen bemerkbar machen. Immerhin wird das auch von der ein oder anderen Bewässerungsfirma auch so kommuniziert. Man verweist meist explizit auf eine Wasserpumpe ohne Druckkessel, da man sich der Unterschiede in der Wurfweite, dank des schwankendes Drucks, bewusst ist.

Mein Horrorszenario bestand also darin, dass der Rasensprenger in der Höchstdruckphase seine angepeilten Wurfmeter zwar schafft, aber kurz vor dem einschalten der Pumpe der Druck so weit abgesunken ist, das der Wasserstrahl auf wenige Zentimeter zusammenbricht.

Die Befürchtung blieb glücklicherweise aus. Weder mein günstiger Impulsregner (Amazon), noch der teurere Viereckregner (Amazon) verweigerten den Dienst oder fielen sehr unangenehm in ihrer Wurfweite auf. Es sind zwar Schwankungen zu erkennen, diese machen aber in etwa 50 bis 60 Zentimeter aus. Was angesichts der Halbierung des Drucks mehr als überrascht und zumindest mir keine Kopfschmerzen bereitet.

Allerdings möchte ich nach und nach auf eine Bewässerungsanlage umrüsten und dabei sollte man schon in der Planung daran denken das die Wurfweite variiert. Man hat zwar immer noch die Möglichkeit den Ein- und Ausschaltdruck manuell einzustellen, angesichts der momentanen Situation verzichte ich aber auf ein fummeliges nachjustieren.

Fazit

Die Metabo saugt das Wasser aus einer Entfernung von ca. 6 und einer Tiefe von etwa 3 Meter an. Bevor der Druck am Rasensprenger angekommen ist, müssen ca. 2 Höhen und etwa 45 Längenmeter (30 Meter Rohr + 15 Meter Gartenschlauch) überwunden werden. Das ist schon eine ganze Menge. Bisher hatte ich aber keine Probleme mit der Bewässerung und der immense Aufpreis zur nächst größeren Pumpe (Amazon) habe ich mir dadurch sparen können.

Die bauartbedingten Druckschwankungen stören beim normalen gießen nicht. Beim Rasensprengen, egal ob Viereckregner oder Impulsregner, fallen die Druckunterschiede zwar durch unterschiedlichen Wurfweiten auf, diese sind aber mit knapp einem halben Meter Unterschied verschmerzbar.

Das Entwässern wie auch das Entlüften ist einfach und obendrein ohne Werkzeug zu bewerkstelligen. Über einen integrierten Trockenlaufschutz verfügt die Metabo HWW 4500/25 Inox leider nicht und müsste in Form des Metabo Hydromat (Amazon) nachgekauft werden.

Bisher habe ich den Kauf nicht bereut und der Preis mit ist knapp 150€ fair. Ich würde die Pumpe ein zweites mal kaufen, auch wenn sie etwas lauter als meine alte Einhell ist.


Metabo Hauswasserwerk HWW 4500/25 Inox (1300 Watt, 4,8 bar, 24 Liter, Fördermenge 4500 Liter/Stunde, Vorfilter, Rückschlagventil Hauswasserautomat mit Start/Stop Automatik) 600972000
  • AUTOMATISCHE WASSERVERSORGUNG; Die...
  • KRAFTVOLL; Der wartungsfreie...
  • LANGLEBIG; Das...
  • KEINE FROSTGEFAHR; Das...
  • LIEFERUMFANG; 1x Metabo HWW 4500/25...
Metabo 628799000 Hydromat HM 3
Metaboartikelnummer: 628799000
85,81 EUR
Panzerschlauch 3/4"ÜM x 3/4"AG, Flexschlauch DN19 mit Edelstahlumflechtung
Panzerschlauch in DN19; "Made in Germany"; 3/4"ÜM x 3/4"AG; Edelstahlumflechtung; andere Längen auf Anfrage...
8,00 EUR
Wasserzähler kalt 2,5 cbm 1 Zoll AG Bl. 130 mm mit besserer Messgenauigkeit
Wasserzähler, Q3 = 4; Neu und Originalverpackt, Geeicht in 2020 / Gültig bis 31.12.2026; Für Austausch...
Angebot

Schreibe einen Kommentar