Projekt GBGR (Great Britain Gothic Revival) – Der Prolog

So sah sie bei der übernahem aus, die Ostseite unseres Grundstückes und gleichzeitig auch das erste das man sehen konnte wenn man sich uns nähert. Die Thujahecke, welche einmal ringsherum um unser Gelände reichte, war schon zu Zeiten des Vorbesitzers auf gewaltige zwei mal zwei Meter angewachsen.

Zu diesem Zeitpunkt wussten wir noch gar nichts von einem GBGR “Great Britain Gothic Revival” angehauchten Bereich im Vorgarten. Das erste Jahr ging sowieso voll auf die Hausbau-Sanierungs-Kappe und für die darauffolgenden Jahre wurden andere Baustellen dem Zugang vorgezogen. Nur ein provisorischer Nutzgarten mit Hochbeete und irgendetwas für Kräuter wurde installiert.

Die Idee mit dem “Great Britain Gothic Revival” kam uns erst vor ein paar Jahren, als wir zum ersten mal die knapp 9 Millionen Metropole in Südosten Englands besuchten.

Vor allem der viktorianische Stil hat es uns irgendwie angetan und ab da wussten wir das davon ein kleines bisschen in unserem Vorgarten landen soll. Dabei kam und kommt es uns auf keinen Fall auf ein Akkurate Darstellung dessen an, es sollte nur etwas Flair hierher transportiert werden.

Ein Gedanke zu „Projekt GBGR (Great Britain Gothic Revival) – Der Prolog“

Schreibe einen Kommentar